Nienburger Delegation beim FDP-Landesparteitag

on

Digitalisierung und Parteireform Themen in Hannover

Hannover. Wie sich die Niedersächsische FDP neu aufstellen möchte wurde jetzt im Rahmen des jüngsten Landesparteitages in Hannover beraten und beschlossen. Im Peppermint Pavillon auf dem EXPO-Gelände nahmen auch die Nienburger Delegierten an den Beratungen und Wahlen teil.

Dr. Stefan Birkner (Neustadt/Rbge.) wurde in seinem Amt als Landesvorsitzender bestätigt. Hannovers Bezirksvorsitzende und Gesundheitsexpertin Sylvia Bruns wurde neu als stellvertretende Landesvorsitzende gewählt. Einen Neuanfang beschreiten die Freidemokraten bei der Position des Generalsekretärs. Hier löst Konstantin Kuhle den Achimer Dr. Gero Hocker ab.

Die Generalsekretärin der Bundespartei, Nicola Beer (Frankfurt/M.), dankte dem Niedersächsischen Landesverband für das starke Engagement in den beiden zurückliegenden Wahlkämpfen. In die Zukunft gerichtet forderte sie eine stärkere Digitalisierung des Staates. „In Estland ist alles außer Sterben und Heiraten digital möglich“, merkte Beer an, „aber will das auch schon digital“.


Die Nienburger Delegierten (v.r.) Heiner Werner, Marcel Schiller und Dr. Bernd Leweke sowie Christian Blume (links im Bild) freuten sich über die in die Zukunft gerichteten Worte vom wiedergewählten FDP-Landeschef Dr. Stefan Birkner (2.v.l.) und von der Bundesgeneralsekretärin Nicola Beer (3.v.l.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.