11 KandidatInnen für den Samtgemeinderat Mittelweser – Stolzenauer Marcel Schiller ist Spitzenkandidat zur Kreistagswahl

SG Mittelweser. Bei der anstehenden Wahl des Samtgemeinderates tritt die FDP mit einer elfköpfigen Liste an. Dabei sind KandidatInnen aus allen Mitgliedsgemeinden und aus allen Altersgruppen. „Inhaltlich wollen wir uns vor allem den Themen Straßenausbaubeitragssatzung, interkommunales Gewerbegebiet, Kiesabbau und Situation der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen widmen“, so FDP-Kreis-Vize Dr. Bernd Leweke (Husum), der die Liste zur Samtgemeinderatswahl anführt.

Auf der Liste folgen auf Dr. Bernd Leweke: 2. Bernd Dreyer (Leese), 3. Franziska Brachmann (Estorf), 4. Henrik Dreyer (Husum), 5. Jan Henking (Landesbergen), 6. Jana Hamann (Stolzenau), 7. Michael Vogt (Estorf), 8. Dr. Jurek Lentz-Rinke, 9. Frank Zymelka (Landesbergen), 10. Sybille Leweke (Husum) und 11. Christoph Gröschel (Estorf).

Der 12. im Bunde ist Marcel Schiller aus Stolzenau. Aufgrund seiner Tätigkeit bei der Samtgemeindeverwaltung tritt er jedoch nicht für die Gremien auf Samtgemeinde- und Gemeindeebene an, wohl aber als Spitzenkandidat der Freidemokraten für die Kreistagswahl im Wahlbereich 3, der die Samtgemeinden Mittelweser und Steimbke sowie die Stadt Rehburg-Loccum umfasst.

Für den Gemeinderat Estorf kandidieren überdies Michael Vogt, Franziska Brachmann und Christoph Gröschel.

Für den Gemeinderat Husum kandidieren Henrik Dreyer, Dr. Bernd Leweke, Dr. Jurek Lentz-Rinke und Sybille Leweke.

Für den Gemeinderat Landesbergen kandidieren Jan Henking und Frank Zymelka.

Und für den Gemeinderat Leese kandidiert Bernd Dreyer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.