FDP strebt mindestens drei Mandate an – Liste der Freidemokraten für die Samtgemeinde Weser-Aue

Liebenau/Marklohe. Bei der anstehenden Wahl des neuen Rates der Samtgemeinde Weser-Aue strebt die FDP mindestens drei Ratsmandate an. Hierfür haben die Freidemokraten Kandidaten aus allen Teilen der neuen Samtgemeinde aufgestellt.

Angeführt wird die siebenköpfige Liste von Jörg Hille (Oyle). Dieser strebt auch das Amt des Samtgemeindebürgermeisters an. Im Falle seiner Wahl zum Bürgermeister kann bzw. darf er das Ratsmandat nicht antreten. „Mit meiner Kandidatur auch für den Rat möchte ich die Chancen auf ein Mandat gerade auch für die jüngeren Kandidaten auf der FDP-Liste erhöhen.“ Wenn sie nicht ohnehin direkt gewählt werden, könnten sie als Nachrücker dann an Hilles Stelle dem neuen Rat angehören. „Die bisherigen Rückmeldungen stimmen mich äußerst optimistisch“, so Hille mit Blick auf die Bürgermeisterwahl, „dass das auch gelingt.“

Auf den weiteren Plätzen zur Samtgemeinderatswahl folgen der Auszubildene Dustin Wolf (Holte), der Landwirt Sönke Schierholz (Liebenau), der Maschinenbau-Unternehmer Andreas Schlüter (Mehlbergen), der Bauingenieur Stefan Ulmer (Bühren) und der Malermeister Volker Giersberg (Wietzen) sowie der Student Niels Hendrik Cornelsen (Marklohe).

Auch in den Mitgliedsgemeinden der jetzigen Samtgemeinde Marklohe tritt die FDP jeweils mit eigenen Listen an. Im Bereich der jetzigen Samtgemeinde Liebenau verzichtet die FDP hingegen darauf und unterstützt dort andere Listen.

Inhaltlich stehe die erfolgreiche Fusion der Samtgemeinden Liebenau und Marklohe ganz klar im Fokus. Aber auch der Ausbau des Breitband- und Mobilfunknetzes sowie die Situation in den Bildungseinrichtungen stehen oben auf der Agenda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.